Masterplan Hauptbahnhof Sonnwendviertel
 
2012 competition, invited, selected, cooperativ

Alternativen zum klassischen Masterplan. slowmotion, Quartierscharakter, öffentliche Raumqualitäten, Nutzungsmischung, belebter Stadtsockel


Auf dem Gelände des ehemaligen Südbahnhofs entsteht der neue Wiener Zentralbahnhof. Die gesamte Fläche von 38 ha wird durch Teilquartiere strukturiert, deren besondere Geometrien durch die Bahn und Autoverkehr vorgegeben sind. Eines dieser Quartiere - das Sonnwendviertel mit 12 ha Größe, schwieriger Konfiguration und Anbindungsmöglichkeit stellt für die bisherige Wiener Planungspraxis einen Pilotversuch dar.
Zur Revision des bisherigen Masterplanes wendet die Arbeitsgruppe als neues Verfahrensparadigma das „kooperative Verfahren“ an, das auf maxRIEDERs Grundsatz „Stadt ist kooperativ zu entwickeln…“ zurückgeht. In zahlreichen Workshops wurde gemeinsam eine Strukturwidmung und Bebauungstruktur entwickelt, welche elastisch, aber raumbildend und nutzungsflexibel eine lebendige Stadt zu konstituieren vermag. Die Architekten schaffen umfangreiche Bewegungsmöglichkeiten, vielfältige Raumqualitäten und unterschiedlichste Raumidentitäten. Der Bezirk spricht von einer Jahrhundertchance.


Adresse Wien, Österreich
Architektur Max Rieder, Wien, ARTEC Architekten, Wien, Franz Denk, Wien, Rüdiger Lainer, Wien, Bernd Vlay, Wien, Gasparin & Meier, Villach
Mitarbeit Architektur Christian Eppensteiner. Christa Huber.
Planung 2012 - 2013
 
Moderation & Kooperierende Verfahren
Kooperativer Masterplan Sonnwendviertel. Erläuterungstext [PDF, 1 Seite]
 
PDF
 
März 2017 < Vortrag in Bozen zum Sonnwendviertel >
Am 29. März 2017 wird maxRIEDER auf Einladung der Architekturstiftung Südtirol/Fondazione Architettura Alto Adige in Bolzano im Rahmen einer Veranstaltung zum 'Sonnwendviertel - ideen für eine Stadt im Umbruch' einen Vortrag zum Thema 'Neue Stadt & Bahnhof' halten.
Info...
 
März 2017 < Diskussion im Münchner Forum >
Am Samstag den 11. März nimmt MaxRIEDER an einer Diskussionsveranstaltung im Münchner Forum zum Thema 'Sattlerplatz' teil. Unter dem Motto "Öffentlich versus Privat" diskutieren Elisabeth Merk (Stadtbaurätin), Sophie Wolfrum (TU München), Muck Petzet, Michael Wallraff u.a.
Info...
 
März 2017 < einfach alltäglich - Ausstellung AUT >
Unter dem Titel 'einfach alltäglich' versammelt das Innsbrucker aut ab 3. März Gegenstände, welche die Schönheit des Alltäglichen zeigen. maxRIEDER ist einer der eingeladenen ArchitektInnen, GrafikerInnen, DesignerInnen, KünstlerInnen, TheoretikerInnen, HistorikerInnen und KritikerInnen, die ihr Objekt im Rahmen der Ausstellung zeigen und erläutern.
Info...
 
Februar 2017 < Haus der Volkskulturen - Rohbau steht >
Der Bau des vom Land Salzburg beauftragten 'Haus der Volkskulturen', dessen Fertigstellung im Jahr 2017 geplant ist, macht gute Fortschritte - der Rohbau steht, mehr demnächst
Info...
 
Dezember 2016 < Accademia di archittetura, Mendrisio >
maxRIEDER wird im Jahr 2017 der Diplom-Jury an der Accademia di archittetura, Università della Swizzera italiana in Mendrisio als Mitglied angehören.
Info...
 
März 2016 < TurnOn Eröffnung mit maxRIEDER >
Zur Eröffnung des diesjährigen dreitägigen TurnOn-Architekturfestivals im Radio-Kulturhaus in Wien hält maxRIEDER den Festvortrag zum Thema 'Stadt-Raum'
Info...
 
Dezember 2015 < TurnOn 2016 maxRIEDER hält Festvortrag >
Soeben wurde bekannt gegeben, dass maxRIEDER beim nächsten TurnOn-Festival den Festvortrag zur Eröffnung des internationalen Architekturfestivals am 4. März 2016 halten wird.
Info...
 
November 2015 < EUROPAN13 Juryvorsitzender maxR >
Für die 13. Ausgabe des Europan–Wettbewerbs, der nach Ideen für die 'anpassungsfähige Stadt' suchte, fungierte maxRIEDER als Vorsitzender der internationalen Jurien für Österreich und den Kosovo unter Beteiligung der Städte Bruck an der Mur, Graz, Linz, Sankt Pölten und Wien sowie Gjakovo.
Info...
 
November 2015 < Forum Zukunft Mittelstadt >
Anlässlich des im November 2015 von CITY LABOR SALZBURG und KOOPERATIVERRAUM.AT veranstalteten interdisziplinären 'FORUM ZUKUNFT MITTELSTADT” in der ARGEkultur Salzburg führte maxRIEDER ein Gespräch mit dem Designer Gerald Kiska, ein Videomitschnitt des Interviews findet sich exklusiv im 'Kooperativen Raum'
Info...
 
Oktober 2015 < Gastprofessur Städtebau Polytechnische Uni Lemberg >
Eine weitere Gastprofessur für Städtebau führt maxRIEDER im Studienjahr 2015/2016 nach Lemberg in der Ukraine an die Lviv Politechnic National University ...
Info...
 
September 2015 < Gastprofessur Experimentelle Architektur Innsbruck >
Mit dem neuen Studienjahr übernimmt maxRIEDER eine Gastprofessur für Experimentielle Architektur an Fakultät für Architektur der Universität Innsbruck
Info...
 
Februar 2015 < maxRIEDER für EUROPAN 2015 Jury >
Soeben wurde maxRIEDER für die Jury des EUROPAN 2015 Projektes zum Thema 'Die angepasste Stadt nominiert.
Info...
 
Dezember 2014 < mR Live-Performance auf youtube >
Ein Mitschnitt von maxRIEDERs Performance im Rahmen der urbanstischen Oper 'urbo kune' ist ab sofort auf youtube abrufbar. Das Gemeinschaftsprojekt von netzzeit und f.e.a. versammelte parallel zu den musikalischen Darbietungen des Wiener Klangforums experimentelle Vertreter der Architekturszene. maxRIEDER zeichnet und referiert in konkret- konzeptuellen Bildern und Texten seine utopisch-künstlerischen Ideen zum 'Körper der Stadt'.
Info...
 
Dezember 2014 < Jurymitglied am UTT der ETH Zürich >
Am 17. Dezember wird maxRIEDER als Jurymitglied die finale Begutachtung der Studentenarbeiten zum Thema 'EMPOWER SHACK - Capetown South Africa an der ETH Zürich übernehmen. Das Design Studio des UTT- Urban-Think Tank's fand am Lehrstuhl für Architektur und Stadtplanung statt und wurde von Alfredo Brillembourg und Hubert Klumpner geleitet.
Info...
 
< Sohlstufe für Mies-van-der-Rohe Preis nominiert >
Sohlstufe macht weiter Furore. Soeben wurde die Nominierung des Salzburger Flußkraftwerks für den Mies van der Rohe Award 2015 bekanntgegeben. Der Preis wird von der Europäischen Union für herausragende Beispiele zeitgenössischer Architektur vergeben.
Info...
 
November 2014 < maxRIEDER zeichnet URBO KUNE >
Europa's Kulturhauptstadt ist das Thema einer urbanistischen Oper in elf Akten, die von netzzeit und dem forum experimentelle architektur mit dem Klangforum Wien produziert wird. Im Rahmen der 'Konstellation 5' wird maxRIEDER' am Samstag den 15. November 2014 ab 18,18 Uhr während einer perfomativen Aufführung im Foyer des SMZ Süd parallel zu Werken von Rihm und Furrer sein Bild von URBO KUNE an die Wand zeichnen.
Info...
 
Oktober 2014 < Design-Preis Talentecheck Salzburg >
Anfang des Jahres wurde von der Wirtschaftskammer Salzburg der 'Talentecheck' als Präventivmaßnahme gegen Jugend-Arbeitslosigkeit initiiert. Für das begleitende Raumkonzept und -Design der Förderungsschiene wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, der 2. Preis ging soeben an maxRIEDER.
Info...
 
August 2014 < Stadtspaziergang Sommerakademie>
Im Rahmen der Salzburger Sommerakademie führte maxRIEDER unter dem Motto 'Genius Loci' zum Stadtspaziergang 'Von Nonntal nach Mülln'. Das neue Alte rückte dabei ebenso in den Fokus wie das alte Neue und das Sonderbare dieser RaumArchitekturInfrastruktur.
Info...
 
Juni 2014 <'Österreichs schrägstes Stiegenhaus'>
Der Standard berichtet in seiner Ausgabe vom 6. Juni 2014 über den Umbau des Salzburger Rathauses. Insbesondere angetan zeigt die Pressestimme sich vom Stiegenhaus - 'Kunstraum' und 'Erlebnisspirale' sind nur zwei der begeisterten Zuschreibungen für den von maxRIEDER und Erich Wagner durchgeführte Neugestaltung des barocken Innenhofes ...
Info...
 
April 2014 < "verDICHeter WOHNbau" in Koblenz>
Am 7. Mai spricht maxRIEDER zum Thema verdichteter Wohnungsbau an der University of Applied Sciences Koblenz. Der Werkbericht erfolgt auf Einladung der Fakultät für Bauwesen am RheinMoselCampus.
Info...
 
März 2014 < Masterplan Riedenburg - Last Runner >
Soeben wurde der Wettbewerb für den Masterplan auf dem Gelände der ehemaligen Riedenburg-Kaserne in Salzburg entschieden. mR's Konzept 'anStadt' konnte bis in der letzten Runde erfolgreich gegen internationale Konkurrenz bestehen. Details zum 'Regelwerk für einen kooperativen Stadtraum' hier:
Info...
 
März 2014 < Europäischer Betonpreis für Sohlstufe >
Das Wasserkraftwerk Sohlstufe Lehen in Salzburg wurde soeben mit dem 1. Preis des ECSN Award 2014 in der Kategorie Civil Engineering ausgezeichnet. Der Europäische Betonpreis wird für herausragende Betonbauten vergeben, offizielle Preisverleihung erfolgt am 3. April im Rahmen des Central European Construction Congress 2014 im Austria Center Vienna.
Info...
 
März 2014 < Wettbewerbserfolg 'Haus der Volkskultur' >
maxRIEDER entscheidet das mehrstufige, geladene Wettbewerbsverfahren 'Haus der Volkskultur' des Landes Salzburg in Salzburg-Stadt einstimmig für sein Team.
Info...
 
März 2014 < maxRIEDER wieder am TurnOn-Festival >
Auch diese Jahr wieder ist maxRIEDER für das TURN ON Architekturfestival nominiert und spricht am 8. März im Radiokulturhaus Wien unter dem Titel "Wellen und Spiralen - laminar und turbulent" über die Gestaltkräfte des Wassers und zeigt als aktuelles Beispiel das Ende 2013 fertiggestellte Wasserkraftwerk Sohlstufe Salzburg
Info...
 
März 2014 < Vorlesung Akademie der bildenden Künste >
Im Rahmen von IKA Ecology-Sustainbility & Cultural Heritage (Hannes Stiefel) hält maxRIEDER an der Akademie der bildenden Künste eine experimentielle, interdisziplinäre Vorlesungsreihe in Kooperation mit Josef Fröhlich, Barbara Imhof und Thomas Proksch.
Info...
 
Februar 2014 < mR berät Hochhausstudie Wien >
maxRIEDER wurde durch die Stadt Wien in die Echogruppe der Hochhausstudie Wien 2014 berufen. Die Studie (Leitung Christoph Luchsinger und Team) überarbeitet das aktuelle Hochhauskonzept auf gesamtstädtischer Basis. Weitere Echo-Experten sind Christoph Lammerhuber, Erich Raith, Martha Schreieck, Silja Tillner und Bernd Vlay,
 
November 2013 < Buchpräsentation 'Transparadiso' >
Am 19. November ist maxRIEDER zu Gast in der Galerie Fotohof Salzburg. Zur Präsentation ihres Buches 'Direkter Urbanismus - Transparadiso' führt er ein Gespräch mit den beiden KünstlerInnen Barbara Holub und Paul Rajakovics, mit dabei auch Hemma Schmutz vom Salzburger Kunstverein.
Info...
 
November 2013 < Vernissage: Textiles vom Mozarteum >
Am 6. November spricht maxRIEDER zur Eröffnung der Ausstellung 'Wahre Geschichten und private Wirklichkeiten'. Die Salzburger Galerie Eboran zeigt textile Abeiten von Studierenden des Salzburger Mozarteums. Raumgreifende Objekte und Kleidung formieren sich zu virtuellen und realen Installationen.
Info...
 
Oktober 2013 < Neues 'Stadteck Wien' - Experte mR >
Soeben wurde maxRIEDER für den kooperativen Städtebauworkshop unter Beteiligung der Teams von gernergernerplus, mascha-seethaler und Superblock als Experte hinzugezogen. Auf dem Gebiet der ehemaligen AUA-Zentrale in Favoriten soll das neue 'Stadteck' von Wien entstehen
Info...
 
Juli 2013 < Campus Salzburg-Klessheim - 1. Preis >
Soeben bekanntgegeben: maxRIEDER erreicht mit seinem Entwurf für den Bildungscampus Salzburg-Klessheim / Tourismus und Internationale Schule den 1. Preis im zweistufigen EU-weiten Wettbewerb. Der 12.000 m2 Bruttogeschoßfläche umfassende Auftrag wird von der Wirtschaftskammer Salzburg vergeben.
Info...
 
Juli 2013 < Flußkraftwerk Sohlstufe am Netz >
Am 2. Juli ist das Salzburger Flußkraftwerk Sohlstufe im Probebetrieb ans Netz gegangen. maxRIEDER und Erich Wagner zeichnen für die 'außergewöhnliche Architektur' (Zitat: Planungsstadtrat Johann Padutsch) verantwortlich, die auch gewässerökologisch Verbesserungen bringt.
Info...
 
Juli 2013 < Wien wohin? Quer Magazin erschienen! >
Soeben ist das aktuelle QUER Magazin für Urbanes und Architektur mit einer Zusammenschau der QUER-Gespräche "Wien wo und wohin? erschienen. Auf Initiative von Wolf Prix hin hatte eine Reihe von Experten unter ihnen maxRIEDER über Fragen der Stadtentwicklung diskutiert.
Info...
 
Juli 2013 < Nachhaltiger Wohnbau am Podium >
Für eine Serie von Veranstaltungen zum Thema 'VISION - Nachhaltiger Wohnbau und Raumordung' ist maxRIEDER wieder als Moderator im Einsatz. Den Anfang macht am 2. Juli die Podiumsdiskussion der Salzburger ARCH+ING Kammer mit hochrangigen Politikern und Experten.
Info...
 
Juni 2013 < maxRIEDER a palaver - Radio Orange >
Demnächst im Radio. Anfang Juli spricht Bernhard Frodl mit maxRIEDER über 'an'STADT in 'a palaver', der Architektursendung auf Radio Orange. Der legendäre Talk vom 2.12.2002 wird somit aktualisiert und hinterfragt
Info...
 
Mai 2013 < Rauchmühle-Masterplan wird präsentiert >
Ende Mai 2013 erfolgt die Präsentation des kooperativen Masterplans zur Restrukturierung der Rauchmühle Salzburg mit maxRIEDER, Michael Wallraff, U-TT (Hubert Klumpner, Alfredo Brillembourg).
Info...
 
April 2013 < 'Sonnwendviertel' Bahnorama Wien >
Am 29. April wird im Bahnorama am Hauptbahnhof Wien die Ausstellung zum 'Sonnwendviertel' eröffnet, dessen Masterplanentwicklung sich dank kooperativem ExpertInnenverfahren zum impulsgebenden Vorzeigeprojekt entwickelt. maxRIEDER vertritt das Team bei der Pressekonferenz von Maria Vassilakou.
Info...
 
April 2013 < WE13 - Workshops for Entrepreneurs >
Am 26. und 27. April 2013 findet die nächste Runde der WE 13 - Workshops for Entrepreneurs im Rahmen der Young Creative Industries, einer Initiative von departure Wien statt. maxRIEDER übernimmt die Moderation der Gespräche über Architektur diesmal mit Christian Jabornegg (Jabornegg & Pálffy), Sandra Manninger (SPAN) und Kristine Schinegger (SOMA).
Info...
 
April 2013 < Blog zum 'Kooperativen Raum' geht online >
Am 22. April geht der auf Initiative von maxRIEDER lancierte Online-Blog 'kooperativerraum.at' online. Der Blog ermöglicht eine inhaltlich-kommunikative Information zu Fragen der Architektur im engeren und Umweltgestaltung im erweiterten Sinn.
Info...
 
März 2013
Im Rahmen der 'Concrete Student Trophy 2013' hält maxRIEDER am 15. März einen Vortrag zum Thema 'Architektur und Wasserkraftwerke'. Ort - TU Wien, Institut für Hochbau
Info...
 
März 2013 < maxRIEDER bei TurnOn >
Im Rahmen des diesjährigen Architekturfestivals im Radiokulturhaus stellt maxRIEDER am Samstag, den 9. März gegen 21:00 das neue SPZ Bad Hofgastein vor.
Info...
 
Februar 2013 < QUER-Gespräche "Wien wo & wohin?" >
Beginn der QUER-Gespräche "Wien wo und wohin? auf Einladung von Wolf Prix und QUER. Diskussionen zur Stadtentwicklung mit Adolf Andel, Herbert Binder, Christoph Chorherr, Elke Delugan-Meissl, Roman Delugan, Jakob Dunkl, Josef Fröhlich, Ernst Fuchs, Bettina Götz, Marie-Therese Harnoncourt, Dieter Henke, Michael Hofstätter, Thomas Jakoubek, Rüdiger Lainer, Richard Manahl, Andreas Pallfy, maxRIEDER, Marta Schreieck, Klaus Stattmann, Hannes Stiefel. Demnächst im QUER - Magazin für Urbanes und Architektur.
Info...
 
Dezember 2012 < Komplexität statt Stildogma >
Chefredakteur Matthias Boeckl lobt im neuesten architektur.aktuell 'subtile Details und jede Menge räumlichen Mehrwert, gute Materialien, Raumvielfalt und multifunktionale Strukturen' des soeben eröffneten Schulzentrum Bad Hofgastein.
Info...
 
November 2012 < Vortrag Architektur und Wasser >
Vortrag 'Architektur und Wasser', Messe Salzburg, Internationale Kleinwasserkraftstagung 2012
 
Oktober 2012 < Gastprofessur TU Wien >
maxR übernimmt wieder eine Gastprofessur für Wohnbau und Entwerfen.
Info...
 
Oktober 2012 < Einweihung Schulzentrum Bad Hofgastein >
Nach nur 14 Monaten Bauzeit wurde das Schulzentrum Bad Hofgastein am 12. Oktober 2012 feierlich eröffnet. Der Schulbetrieb läuft bereits seit September, die neuesten Bilder gibt's hier.
Info...
 
August 2012 < Mastbild Nockstein-Gaisberg - 2. Preis >
Eine 380kV-Leitung über einem markanten stadtnahen Bergrücken - maxR konnte im geladenen Verfahren mit einer signifikaten Lösung reüssieren. Projektpartner: Maximin und Roxy Rieder.
 
Juli 2012 < Masterplan Zentralbahnhof Wien >
12 ha neues Stadtquartier, Auftraggeber ÖBB, kooperierendes Verfahren - in der Zusammenarbeit der Teams ARTEC-Denk-Gasparin/Maier-Lainer/STEG Z-Vlay mit maxR entsteht eine Pilotstruktur für das Sonnwendviertel.
Info...
 
Juli 2012 < Masterplan Rauchmühle - Salzburg >
Konversionsfläche, Lehen/Maxglan, neues Stadtszenario - unter der Leitung von maxR entwickeln Hubert Klumpner und Michael Wallraff eine neue Nutzungsstruktur im kooperierenden Verfahren, begleitet vom GBR-Salzburg.